Hochleistungs-IPC mit Gestensteuerung

Die SOREDI Touch Systems GmbH unterstreicht ihre Technologieführerschaft bei Industrie-Computern mit Gestensteuerung mit einer neuen Blackline-Serie: Die IPC bringen mit CORE i7-Prozessoren von Intel hervorragende Grafikleistungen an die Touch-Displays mit 12-, 15-, oder 21-Zoll sichtbarer Bildschirmdiagonale. Obwohl die Displays von fünf Millimeter dickem Panzerglas geschützt werden, lässt sich das dahinter liegende, kapazitive Touchpanel sogar mit Arbeitshandschuhen bedienen. Die hohe Rechenleistung –unter Windows 7 oder Windows 8 – kommt mobilen oder stationären Anwendungen in der Industrie zu Gute.

Egal ob Warenwirtschaftssystem, Logistik-Anwendung mit optischem Ortungssystem, SCADA oder MES-System – hohe Grafikleistungen sind unverzichtbare Voraussetzung zahlreicher Anwendungen in der Industrie. Bei den IPCs der neuen Serie Blackline von SOREDI Touch Systems sorgen ab sofort CORE i7 Prozessoren von Intel für beste Performance bei der Darstellung von Video-Bildern, 3D-Produktmodellen, Visualisierungen oder grafischen Diagrammen. Durch ein neuartiges Kühlsystem mit Heat Pipes und ein ausgeklügeltes Temperaturmanagement bei Spitzenbelastungen arbeiten die Prozessoren lüfterlos in einem rundum gekapselte Gehäuse.

Neben den Grafik-Chipsets sorgen klare, per LED beleuchtete LC-Displays für höchste Darstellungsqualität: Der SH12 Blackline bietet 550 cd Helligkeit bei 1024×768 Bildpunkten, der SH15 Blackline 350 cd bei 1024×768 und das Spitzenmodell SH21 300 cd bei einer WUXGA-Auflösung von 1920×1080. Die Displays liegen unter einem fünf Millimeter starken Panzerglas, das ebenso widerstandsfähig gegen Säure, Reinigungs- und Desinfektionsmittel wie gegen mechanische Belastungen durch Abrieb oder andere Umwelteinflüsse bleibt. Unter dem Display liegt ein projektives, kapazitives Touch-Panel für eine zuverlässige Gestensteuerung sogar mit Handschuhen.

Durch die Anwendung der neuesten LED-Technologie arbeiten die IPCs störungsfrei in einem Temperaturbereich von +55 bis -35 Grad Celsius. Das hochrobuste Gehäuse im Carbon-Design hält fast allen Umweltbelastungen stand. Durch eine wasserdichte Abdeckung der Steckleiste mit Kabeldichtungen wird das Eindringen von Spritzwasser, Staub, Nebel und Feuchtigkeit verhindert. Damit werden die Anforderungen der Schutzklassen IP54, IP65 und IP67 erfüllt. Mechanische Einflüsse wie Schock und Vibration werden wirksam abgefangen.

Zahlreiche Möglichkeiten zur Einbindung in kabellose und kabelgebundene Netzwerke, Schnittstellen für die verschiedensten Peripherie- und Eingabegeräte sowie eine integrierte, frei konfigurierbare Tastatur stehen ebenso zur speziellen Konfiguration der IPCs bereit wie umfangreiches Zubehör zur Befestigung und Bedienung für jeden Einsatzzweck.

Als Betriebssystem stehen Windows 7 oder Windows Embedded Standard 7 ebenso zur Wahl wie das aktuelle Windows 8 des Marktführers Microsoft.