Nachdrückliches Wachstum: Jürgen Planz bei SOREDI

Die SOREDI touch systems GmbH, Technologieführer bei IPC mit Multitouch-Bedienung, erweitert mit Jürgen Planz (57) erneut die Vertriebsorganisation. Der erfahrene Insider forciert ab Juli 2014 den Vertrieb von IPC und Staplerterminals vor allem in den Bereichen Lager- und Produktionslogistik sowie Betriebsdatenerfassung in der Industrie. Sein Ziel besteht im Ausbau des Partnernetzwerkes bis zur Marktführerschaft bei Multitouch-Industriecomputern in Industrie und Logistik.

Jürgen Planz bringt für seine neue Aufgabe über 30 Jahre Erfahrung im Vertrieb von Produkten für die Auto-Identifikation mit. Seine Karriere führte ihn vom Niederlassungsleiter bei Datalogic, über Führungs-funktionen bei Teklogix und Psion Teklogix zur Position eines Vertriebsdirektors bei Psion. Nun folgt er Jürgen Heim, dem früheren Geschäftsführer von Psion, zu SOREDI: „Die Produkte von SOREDI haben mich überzeugt“, sagt Jürgen Planz. „Daneben schätze ich die persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten bei einem mittelständischen Unternehmen und die Flexibilität, auf Kundenanforderungen individuell eingehen zu können.“ Den Fokus legt er dabei auf IPC-Anwendungen in Industrie und Logistik. „Mit Jürgen Planz gewinnt SOREDI einen weiteren, hochkarätigen Vertriebsprofi, der neben seiner Erfahrung hervorragende Branchenkontakte mitbringt“, sagt Jürgen Heim, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei SOREDI. „Gemeinsam werden wir unseren dynamischen Wachstumskurs in der Industrie fortsetzen.“

Im April 2014 war mit Axel Martin ein Vertriebsspezialist für den Handel zu SOREDI gestoßen. Ebenfalls im April hatte das Unternehmen seinen Firmensitz nach Olching verlegt und dort neue Räume für den Vertrieb, die Entwicklung und Produktion sowie den Kundenservice bezogen.